Juneau
Hilflos...

Manch einer kennt ja den Ausdruck am Ende wird alles gut ... und solange es nicht gut ist ist es noch nicht das Ende!
aber ich frage mich wie lange dauert es noch ... es wäre nämlich endlich schön auch mal anzukommen...
Und dann dann passiert es du trifft diesen einen Mann der dir das Gefühl gibt alles sei möglich, alles könnt IHR schaffen...
Das erste mal hast du keine Angst vor der Zukunft... das erste mal kannst du dir alles vorstellen... Kinder Hochzeit einfach alles..
Und was macht die dumme Kathi genau denkt sich hey das ist genau das was du willst und brauchst das darfst du ja nicht verkacken ...UND -
genau ich verkacke es...
ich will so sehr alles richtig und gut machen das ich mir dadurch so hart selbst im weg stehe und einfach alles zerstöre durch diese Art ...
Ich hab's so satt... ich glaub ich bin Beziehungsunfähig... ja ich weiß Selbstmitleid und so aber ernsthaft das kann doch nicht sein das ALLE ihre Beziehungen auf die Reihe bekommen nur ich scheinbar zu dumm bin einfach mal Glücklich zu sein bzw es auch zu bleiben ....
So langsam weiß ich auch echt nicht mehr weiter ... und das schlimmste ist einfach dieser Schmerz und das gewissen diese Person gehen zu lassen auch wenn es dein perfektes Gegenstück hätte sein können ...
Ich weiß nicht mehr weiter und bin am Ende ... vor allem wenn man versucht Kontakt zu halten und alles weil man dennoch Hoffnung hat das es evtl wieder wird... auch wenn man genau weiß das alles kaputt ist und jede Hoffnung zerstört ist ... kann man doch nicht aufhören zu Hoffen das irgendwann doch das Glück mit einem ist...
Aber ich frage mich wie oft und wie viel Kraft hat ein jeder Mensch um sich immer wieder und wieder aus der Tiefe des Schmerzes zu ziehen... ich sag euch was ... irgendwann kommt der Punkt, da wo auch die stärkste Person keine Kraft mehr hat und einfach alles sinnlos erachtet!!!
18.1.16 22:10


Werbung


Der Hunger treibts rein und der Ekel runter.

Soviel zu dem Thema Gesund ernähren und sport machen ect. da hat mir mein HNO Arzt aber gehörig nen Strich durch die Rechnung gemacht.
Seit de 4.11 bin ich Operiert. Mandeln sind raus Polypen sind raus mein Zäpfchen wurde gekürzt und meine Nasennebenhöhle wurden geöffnet. Also ich hab das komplett Paket bekommen.
Naja für meine allererste OP hetig aber naja ich hab alles soweit gut überstanden zumindest die ersten Tage, denn seit Samstag hab ich echt Schmerzen.
Teufelskreis denn ich kann durch die Schmerzen im Hals nichts essen, wodurch ich natürlich einen leeren Magen habe. Dadurch wiederum habe ich Bauchschmerzen. Durch die Bauchschmerzen und dem leeren Magen wird mir schwindelig und genau deswegen kann ich auch nicht schlafen. So stellt man sich das doch vor, oder?
Naja eine gute Neuigkeit gab es schon denn ich darf morgen endlich nach Hause und mein Arzt hat nett gemeint:"Ja die schmerzen nimmst du erstmal mit nach Hause, aber irgendwann wachst du auf und denkst dir Yeah Gesund!" das macht Mut .... NICHT!
Kann mir ja echt was besseres Vorstellen aber ich habe große Hoffnung, dass ich dann wenigstens etwas in den Magen bekomme, denn zuhause gibt es dann essen nach meinen Wünschen und nach meinem Geschmack... Nunja vielmehr endlich wieder mit Geschmack.
Krankenhausfraß ist echt nicht toll aber:
Der Hunger treibt es rein und der Ekel runter
Zumindest die ersten Tage.
Nunja ich hoffe ihr könnt wenigstens das schöne Wetter genießen (ist ja fast wie Frühling) ich freu mich schon mal auf zu Hause und vor allem auf meinen Hundi!!!

9.11.15 12:08


Warum?

Millionen von Menschen haben sich entschieden nicht mehr Sensibel zu sein... Haben um sich herum eine dicke Hautschicht wachsen lassen, um nicht mehr von irgendwem verletzt werden zu können... Aber um welchen Preis..? Niemand kann sie Verletzen, aber es kann sie auch niemand Glücklich machen... Nicht mal sie selbst..
14.10.15 17:09


Code
Gratis bloggen bei
myblog.de